Startseite | Kontakt | Newsmail | English | Impressum | AGB

Spaziergang durch das Servitenviertel

Eine "Grätzlführung"

Das Servitenviertel ist das Herz des 9. Bezirks. Das „Grätzl“, dessen Bezeichnung auf das 1639 gegründete Servitenkloster zurückgeht, erstreckt sich zwischen Währinger Straße, Schottenring und Rossauer Lände.

Einst bestand diese Gegend aus mehreren Inseln, die von Seitenarmen der damals unregulierten Donau getrennt wurden. Die Gebäude - vom barocken Palais Liechtenstein bis zur Strudlhofstiege aus dem Jugendstil - verbergen viele spannende Geschichten.

Ein großer Teil der Bewohner war um 1938 jüdischer Herkunft. Auch Sigmund Freud hat in diesem Viertel gelebt und gearbeitet.

Hinweis:
Derzeit sind keine öffentlichen Führungstermine ausgeschrieben. Sie können jedoch jederzeit für eine individuelle, exklusive Führung anfragen. Die Honorare starten bei EUR 140,- für zwei Stunden für maximal sechs Personen.
>>Mehr zu den Preisen