Startseite | Kontakt | Newsmail | English | Impressum | AGB

Vom Wasserglacis zur Künstlerpartie!

Rund um den Wiener Stadtpark

Vom herrlich repräsentativen Palais Coburg, das auf der ehemaligen Wiener Stadtmauer thront, geht es zum Kursalon – einst als Wassertrinkkurhalle errichtet. Wir tauchen in das 19. Jhdt. ein, als sich am „Wasser“glacis rund um diesen Kurpavillon ein reges Treiben entwickelte und die Wienerinnen und Wiener ihre karge Freizeit hier verbrachten.

Im angrenzenden Stadtpark stößt man nicht nur auf zu Stein gewordene ehemalige Persönlichkeiten Wiens, sondern auch auf architektonisch Außergewöhnliches entlang des Wienflusses und nicht zuletzt auf moderne Kunst.

Vom der Grünoase führt der Spaziergang über das Stubentor – eines der Stadttore der Befestigungsanlage Wiens – zum Museum für angewandte Kunst. Das MAK war die erste Museumsinstitution entlang der Wiener Ringstraße und bietet sich im Anschluss für eine Entdeckungsreise durch Kunst und Design vieler Jahrhunderte an.

Hinweis:
Derzeit sind keine öffentlichen Führungstermine ausgeschrieben. Sie können jedoch jederzeit für eine individuelle, exklusive Führung anfragen. Die Honorare starten bei EUR 140,- für zwei Stunden für maximal sechs Personen (exklusive Eintrittsgebühren).
>>Mehr zu den Preisen